Was ist Rechtsextremismus

Rechtsextremistisches Denken lehnt die Freiheit, Gleichheit und die Gleichwertigkeit der Menschen grundsätzlich ab.
Politisch stehen diktatorische Regierungsformen im Vordergrund. Jeder Einzelne hat sich und seine Interessen der „Volksgemeinschaft“ unterzuordnen.
Im rechtsextremistischen Denken stehen Rassismus, Antisemitismus, Nationalismus und Chauvinismus(der Glaube an die Überlegenheit der eigenen Gruppe) an erster Stelle.

 

Arbeitsblatt
Was ist Rechstextremimus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.2 KB

Ideologie

Die Neonazi-Szene setzt sich ebenso, wie das ehemalige NS-Regime für die Abschaffung der Demokratie durch die Errichtung einer Diktatur. Dies wollen sie durch Gewaltbereitschaft und übersteigerten Nationalismus erreichen. Rechtradikalismus zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Abstammung eines Menschen über seinen Wert entscheidet (Arier, Juden, Farbige) und, dass Frauen eher unterdrückt werden. Zudem spielen die Rechtsradikalen die vergangenen Verbrechen des NS-Regimes (z.B. Holocaust) herunter oder verleugnen es ganz.

 

Arbeitsblatt
Ideologie .pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.3 KB

Grußformen und Parolen

Hitlergruß = ausgestreckter rechter Arm

„Sieg Heil“ = als Ausruf

„Heil Hitler“ = als Ausruf

 

 

Arbeitsblatt
Grußformen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 308.8 KB

Embleme und Logos

Alpha Industries = ähnelt dem SA-Abzeichen, deshalb beliebt in der rechten Szene. Bekennen sich nicht zur rechten Szene

Consdaple = keine Marke, sondern nur ein Schriftzug. In Verbindung mit einer offen getragenen Jacke sieht man nur die Buchstaben „NSDAP“

Lonsdale = beliebte Marke. Ebenso in Verbindung mit offener Jacke sieht man „NS“ oder „NSDA“. Die Firma distanziert sich von der rechten Szene.

Thor Steinar = Bekleidungsmarke die klar zur rechten Szene zugeordnet werden kann.

New Balance = beliebte Schuhmarke, wobei das „N“ im Symbol als neonazistisch interpretiert wird.

Zeichen und Symbole

Hakenkreuz = Hakenkreuz ist das bekannteste und ein strafbares Symbol, sobald es in der Öffentlichkeit gezeigt wird.

 

Reichsadler = als Zeichen nicht Strafbar und wird deshalb von Rechtsextremisten verwendet und soll eine nationalistische Gesinnung zeigen.

SS-Rune = Das Symbol der SS (= Schutzstaffel), wird verbunden mit Gewalt, Kampf, Krieg und Tod.

Reichskriegsflagge = ehemalige Flagge des Dritten Reichs und nur in Verbindung mit dem Hakenkreuz strafbar.

White-Power-Faust = Symbol für die Zugehörigkeit zu den Weißen.

Keltenkreuz = Es gilt als Symbol der Bekennung zur nordischen „weißen“ Rasse.


Zahlencodes

Die verwendeten Ziffern bezeichnen die Platzierung des Buchstaben im Alphabet.

88 = HH (Heil Hitler)

18 = AH (Adolf Hitler)

444 = DDD (Deutschland den Deutschen)

14 words = Steht für den Satz: „wir müssen die Existenz unseres Volkes sichern und eine Zukunft für unsere weißen Kinder.“

28 = BH (Blood &Honour) (Blut und Ehre)

 

 

 

Arbeitsblatt
Symbole.pdf
Adobe Acrobat Dokument 257.6 KB

Musik

Die Musik spielt im Rechtsextremismus eine große Rolle. Sie ist leicht und kostengünstig zu verbreiten und gelangt schnell an Millionen von Menschen.

 

Längst gibt es nicht mehr DIE ,,rechte Musik“, da sich die Nationalisten verschiedenster Musikrichtungen bedienen, um den Geschmack vieler Menschen zu treffen. Ihr Gedankengut findet sich im HipHop, Metal, Gothic, aber auch in der Volksmusik oder in Balladenform. So ist für jeden, ob jung oder alt, etwas dabei. Im Laufe der Jahre haben sich auch szeneeigene Musikrichtungen wie Gabber, Neofolk und NS-Black Metal entwickelt, die die Ansichten der Anhänger thematisieren. Bekannte Bands sind BöhseOnkelz, Kategorie C, Frei.Wild, Landser und Lunikoff Verschwörung.

Die Musik dient sowohl der Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der Szene, als auch dem Zugang zu neuen Anhängern. Sie bietet den Nationalisten die Möglichkeit sich mit etwas zu identifizieren und auf Konzerten wird die Gemeinschaft gefestigt und es werden Kontakte geknüpft. Die Anhängergewinnung erfolgt beispielsweise durch CD-Verteilaktionen vor Schulen, Einkaufszentren oder anderen öffentlichen Plätzen. Eine weitere Möglichkeit ist die Veröffentlichung auf Musik- und Videoportalen wie youtube, myvideo oder ähnlichen. Hiermit erreichen die Extremisten auch viele Jugendliche, die solche Medien sehr intensiv nutzen.

Die Musik ist aus der rechten Szene nicht wegzudenken, weil sie als effektive Werbung dient und die Anhänger zusammenschweißt.

 

Baustein Musik:

- 

-          Aufgabe: Warum bedient sich die rechte Szene der Musik zur Verbreitung ihrer Ideologie.

 

Medien

Heute im 21. Jahrhundert hat die Medienpräsenz auch für den Rechtsextremismus eine Große Relevanz.

 

Zum größten Teil nutzen die Nationalisten das Internet, welches die Möglichkeit bietet, eine breite Masse zu erreichen, ohne die eigene Identität preiszugeben. Sogar Außenstehende können mit der ,,Rechten Szene‘‘ in Verbindung treten. Über Chaträume und virtuelle Foren kann man mit Gleichgesinnten über Politik diskutieren, Neulingen zweifelhafte Infos zur Geschichte und ihrer Ideologie und zu Demos, geheimen Veranstaltungen oder Konzerten aufrufen. Außerdem besteht die Möglichkeit online rechtsextremistische Musik und Szene-Kleidung zu bestellen.

Auch Spiele mit Nationalistischem Hintergrund kosieren im Netz. ,,KZ Katzenjagd‘‘ oder ,,Ghetto Blaster‘‘ nennen sich die rassistischen Spiele bei denen das Ziel ist, möglichst viele ,,Feinde‘‘ brutal zu ermorden.

Die Extremisten sind mittlerweile bereits in eigene Netzwerken verbunden. Das ,,Netzwerk Rechts‘‘ ist eine solche Plattform, bei der sich die Anhänger der Szene, ähnlich wie andere Menschen bei Facebook, organisieren.

Alles dient dem Ziel Nationalisten zu vernetzen!

Internationale Netzwerke

Neben den „Heimatseiten“ und Plattformen, auf denen ein interner Austausch von Gruppen stattfindet, bestehen auch Verbindungen zu verschiedensten Ländern im Ausland (Italien, Niederlande, USA, Großbritannien usw.).
Das „Weltnetz“ zeichnet sich durch die Nutzung von bekannten sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) aus, die durch fehlende Kontrolle und Verbote für den Informationsaustausch ausgenutzt werden.

Arbeitsblatt
Medien und internationale Netzwerke (3).
Adobe Acrobat Dokument 4.7 KB

Schule und Verein - Verhalten

Neonazis versuchen vermehrt, an Schulen für ihre Überzeugungen zu werben. Sie verteilen Propagandamaterial, Aufkleber mit Parolen oder auch CDs mit rechtsextremem Gedankengut. Damit dieses Material nicht auf fruchtbaren Boden fällt, gilt es Aufklärungsarbeit zu betreiben. Es müssen Gespräche mit Schülern geführt werden, wobei sowohl Lehrer und Übungsleiter, als auch Eltern eine unterstützende Rolle spielen. Auch ein Arbeitskreis zur Gewaltprävention oder Sozialarbeit im jeweiligen Ort kann eingerichtet werden. Auf diese Weise schafft man eine sich stark machende Mehrheit.

 

 

 

Arbeitsblatt
Handeln in Schule und Verein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.7 KB

Rechtliche Möglichkeiten speziell im Sport gegen Rechts

Gegen Störungen von Außen, durch „externe Dritte“ , liefert das BGB in §823,§858 - §862 und §1004 die rechtlichen Möglichkeiten .

In Artikel 13 des Grundgesetzes sind Hausfrieden, Unverletzlichkeit der Wohnung sowie die Ausübung des Hausrechts geregelt.

Bei Unklarheiten können die Beratungsstellen der Sportverbände jederzeit kostenlos kontaktiert werden.

 

 

 

 

Aktiv gegen Rechts – Aber wie?

In der Öffentlichkeit

  • Schau nicht weg!
  • Widerspreche!
  • Argumentiere inhaltlich!
  • Ziehe weitere Personen hinzu!
  • Rufe die Polizei! Zeige an!

Gewalt gegen dich

  • Bleibe ruhig und lasse dich nicht provozieren!
  • Kommuniziere!
  • Drohe und beleidige nicht!
  • Hole dir Hilfe!

Aktiv werden

  • Melde Seiten mit rechtsextremen Inhalten unter: www.hagalil.com (anonym)!
  • Unterstütze Partys und Festivals, die sich gegen Rechtsextremismus engagagieren (Eintritt in Form von Spenden an Organisationen)!

 

 

Der Braune Bomber
Arbeitsauftrag Aktiv gegen Rechts.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.5 KB

Offensive Gegenstrategien

Der wichtigste Punkt unter dem Begriff Gegenstrategien ist die Aufklärung. Ohne Aufklärung weiß man nicht wie man sich gegen den Rechtsextremismus schützen kann, oder darauf Aufmerksam machen kann. Aufklärung bieten beispielsweise Infoveranstaltungen und Fortbildungen, wo auf viele verschiedene Situationen zum Thema Rassismus und Fremdenfeindlichkeit eingegangen wird. Im Folgenden werden einige Reaktionen aufgelistet,um gegen ,,rechte Gewalt‘‘ vorzugehen. Leider gibt es keine Musterlösung, weil jede Situation ihre ganz individuelle Lösung benötigt.

 

  • keine Gewalt: Waffen und Gewalt sind immer falsche Antworten; Gewalt erzeugt Gegengewalt!
  • Nicht ignorieren: versuche die Angreifer oder die PassantInnen direkt anzusprechen. Es ist besser eine Kleinigkeit zu tun, als über Heldentaten nachzudenken. Jeder kleinste Schritt verändert die Situation.
  • In Gruppen eingreifen: Bringe Passanten dazu dir zu helfen, um die Angreifer einzuschüchtern
  • Polizei kontaktieren: Eine Anzeige ist immer der beste Schutz vor erneuten rassistischen Gewalttaten. Die Angreifer müssen wissen, dass sie für ihre Untaten zur Rechenschaft gezogen werden. Die Polizei ist rund um die Uhr da; am schnellsten über den Notruf 110

Selbstverständlich sind auch Demonstrationen gegen ,,Rechts‘‘ eine Art von Gegenstrategie, weil Rassisten Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit nicht gewohnt sind und sie zudem auf Missstände aufmerksam machen.

 

 

 

Arbeitsblatt
Gegenstrategien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.9 KB

Gesetzesgrundlagen gegen Rechts

Das Strafgesetzbuch enthält Paragraphen die verbieten:

  • Andere Menschen, zur Durchsetzung seiner Ziele, in ihrer Würde einzugrenzen
  • Die Verbreitung von Propagandamitteln und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidrige Organisationen
  • Falsches über die NS-Verbrechen zu behaupten
  • Aufruf zu Hass und Gewalt
  • Volksverhetzung

Strafgesetzbuch §86, §86a,sowie §130.

 

Arbeitsblatt
Recht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.3 KB

Erstellt von:

Roman v.K., Annika, Marvin, Kevin, Jan, Roman G., Fabio, Timo, Lothar, Hilde.

 

Links: